Google

welches-shopsystem.de

Marketing für Onlineshops - Wie Sie Ihre Kunden überzeugen

Online Shop Marketing

Viele Onlineshops scheitern, weil ihnen das Budget ausgeht. Und das trotz sorgfältiger Planung. An alles wurde gedacht: Welches Shopsystem ist das Beste für meine Belange? Welche Bezahlsysteme will ich implementieren? Welche Versand- und Bezahlarten sollte ich einbinden? Und so weiter. Am Ende steht dann ein fertiger, nutzerfreundlicher und funktionaler Shop – den aber leider niemand kennt oder bei dem niemand kauft… Selbst wenn für das Marketing ein gewisses Budget eingeplant wird, ist es wichtig, die entsprechenden Maßnahmen von vorneherein mitzudenken.

Experten raten zu ausführlichen Tests der Marketing-Strategie

Diverse verwaiste Shop-Leichen zeugen von ausbleibenden Kunden. Darum raten verschiedene Experten dazu, vorab zu testen und Marktforschung zu betreiben, um den richtigen Marketing-Weg für ihren Shop zu finden. Durch kleine  A/B-Tests verschiedener abgespeckter Versionen des Onlineshops (oder einzelner statischer Verkaufsseiten) mit ausführlichen Produktseiten nur für ausgewählte Produkte (vermeintliche Bestseller), die variiert und so vergleichbar werden und Befragung von Websitebesuchern (bestenfalls denen, die eben nichts gekauft haben) kann Licht ins Dunkle gebracht werden. So lässt sich schnell und plausibel herausfinden, welche Maßnahmen gut verkaufen und welche ins Leere laufen.

Dabei kann man sich durchaus auf ein einzelnes Produkt beschränken, das man im (Test-) Shop so anpreist, als sei es das persönliche Liebling-Statussymbol. Im Nachhinein hilft eine Analyse der Zugriffszahlen und natürlich der Umsätze der einzelnen Beispiel-Shops sowie der Mitbewerber und deren Strategie, um zu sehen, welche Maßnahmen sinnvoll waren. Bei der Vermarktung ist es hierbei vor allem wichtig, auf emotionale Kommunikation zu setzen. Grundvoraussetzung für eine valide Messung der Marketing-Aktivitäten hierbei ist natürlich, dass alle anderen Funktionen wie Bestellvorgang, Versand usw. reibungslos funktionieren und hier keine Absprünge zu erwarten sind, bzw. diese gesondert gemessen werden.

Agenturen helfen bei der Planung des Shop-Marketings

Auf Grundlage dessen lässt sich dann die optimale Vermarktungsstrategie für Ihren Shop erarbeiten. Im Idealfall, haben Sie bereits im Vorfeld Erfahrungen gesammelt, die sie im Rahmen der Umsetzung des Onlineshops einfließen lassen können. Es ist wichtig, im Eifer der Realisierung eigener Ideen nichts zu überstürzen. Sollten Ihnen Zeit, Muße und Geduld dazu fehlen, verschiedene Testdurchläufe zu vollziehen, kann es auch hilfreich sein, auf die Erfahrung einer Agentur zurückzugreifen. Auch wenn diese in Ihrem Produktsortiment noch keine Erfahrung gemacht hat, verfügen diese Experten meist über Erfahrungen, die  eine erfolgversprechende Planung der Marketingaktivitäten für Ihren Onlineshop gewährleisten.

Rechtzeitige und ausreichende Planung des Marketing-Plans für den Onlineshop ist entscheidend

Beispielsweise ist es bezüglich der Suchmaschinenoptimierung entscheidend, ein gutes Keywordkonzept zu erarbeiten und die entsprechenden Suchphrasen einer ausführlichen Analyse in Bezug auf Qualität, Relevanz, Suchvolumen und Konkurrenz zu unterziehen. Dies kann frühzeitig geschehen und die entsprechenden Keywords sollten dann bereits bei der Planung des Onlineshops bedacht werden. Gleiches gilt für Adwords-Kampagnen, die so gleich mit dem Launch des Onlineshops gestartet werden können. Mehr zu Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops finden Sie hier.

Affiliate Partner als Multiplikatoren ihres Shops

Eine weitere Möglichkeit, Marketing für seinen Onlineshop zu betreiben stellt das Affiliate Marketing dar. Hier treiben Sie nicht selbst Werbung für Ihren Shop, sondern zahlen andere dafür: In Form von Provision, wenn diese Kunden auf Ihren Shop bringen, die dort etwas kaufen. Auch die Suche und Bewertung von Partnern dieser Art im Marketing sollte frühzeitig angegangen werden. Der Prozess der Recherche, Vertragsabschlüsse und der Aufnahme Ihres Shops in den Pool der Werbetreibenden braucht seine Zeit – und die ist nach dem Launch des Onlineshops häufig knapp bemessen, wenn alle Ausgaben gemacht sind und das Geld eigentlich zurück in die Kasse fließen soll.

Produktdarstellung in Wort und Bild – Marketing im Online-Shop selbst

Sind die Kunden erstmal in Ihrem Shop angelangt, bedeutet das nicht, dass die Vermarktung nun endet. Mit Produktbeschreibungen, Bildern und Produktvideos vermerkten Sie nun allerdings nicht mehr den Shop, sondern die Produkte. Dieser Bereich ist mindestens genauso wichtig, und das Onlineshop Design sollte rechtzeitig vor der technischen Umsetzung feststehen. Was für die Gestaltung von Onlineshops zu beachten ist, können Sie auch auf diesen Seiten nachlesen. Neben der Gestaltung bietet auch die optische Produktdarstellung viele Möglichkeiten. Machen Sie Ihren Shop in Anbetracht des wachsenden Wettbewerbs doch zu etwas Besonderes, indem Sie Produktvideos erstellen oder durch 360° Ansichten auffallen.